JM Financial Services - шаблон joomla Создание сайтов

Das Dach muss viel aushalten, es soll jedem Wetter standhalten und das Haus vor Sommerhitze und Winterkälte schützen. Bei offensichtlichen Schäden oder einer unzureichenden Dachdämmung sollte eine Dachsanierung nicht aufgeschoben werden.

Dachsanierung: Wenn das Dach nicht mehr dicht hält
Das Dach ist eines der langlebigsten Bauteile. Bis zu 50 Jahre bleibt ein hochwertig verarbeitetes Ziegeldach beispielweise funktionsfähig. Doch spätestens, wenn Teile der Dacheindeckung lose sind oder es Probleme mit Feuchtigkeit und Schimmel gibt, steht eine Dachsanierung an. Dabei gilt es nicht nur zu bedenken, wie das neue Dach aussehen soll. Neben der Dach-Optik sollten weitere wichtige Punkte wie Dichtigkeit und Wärmeschutz – sprich eine Dachdämmung – fester Bestandteil einer Dachsanierung sein. Moderne Dachfenster mit Wärmeschutz machen die Dachsanierung perfekt.


Dacheindeckung

Die Dacheindeckung prägt die Optik des Hauses entscheidend mit, muss aber vor allem wetterfest und langlebig sein. Je nach Stil, Dachform, Dachneigung und Region kommen bei der Dacheindeckung unterschiedliche Materialien zum Einsatz.

Schimmel...

im Haus oder in der Wohnung ist weit verbreitet und mehr als ein Schönheitsfehler. Wird nichts unternommen, können gesundheitliche Beeinträchtigungen und bauliche Schäden die Folge sein. Der weit verbreitete Irrtum, dass Schimmel ausschließlich durch falsches Heizen und Lüften verursacht wird, ist übrigens längst ausgeräumt. Das ist nämlich nur selten der Fall. Oft kommen mehrere Faktoren wie bauliche Schwachstellen und zu wenig Luftaustausch zusammen. Doch wer ist schuld am Schimmel im Haus?